2011 Filmdreharbeiten in Brasilien

Die Finanzierung des Drehteils im Süden Brasiliens zog sich etwas in die Länge.

Erst im Juli 2011 konnten die Dreharbeiten abgeschlossen werden.

Das hatte zur Folge, dass das Drehbuch leicht abgeändert werden musste. Grund war die Rolle des Sohnes der Auswandererfamilie. Der Darsteller Ephraim Peter war in den 2 Jahren „zu erwachsen“ geworden und konnte die Rolle nicht mehr spielen.

Die Dreharbeiten fanden im brasilianischen Winter statt, dass es auch in Brasilien recht kalt sein kann erfuhren die Hauptdarsteller aus Schaffhausen am eigenen Leib. In Curitiba war das Thermometer nur gerade auf 10 Grad geklettert, sodass die Dreharbeiten in der Kirche in den leichten Kleidern  ziemlich unangenehm waren.