2013 Companhia Jovem Bolshoi im Stadttheater in Schaffhausen

 

Gala Bolshoi Brasil

Ein Kulturereignis, wie es nicht alle Jahre vorkommt: Die Bolshoi Ballettschule aus Joinville in Brasilien gab eines ihrer seltenen Gastspiele in Europa – und das ausgerechnet in Schaffhausen!

Von Schaffhausen emigrierten in der Mitte des 19. Jahrhunderts zahlreiche Einwohner nach Joinville und seit Jahren besteht eine aktive Partnerschaft zwischen Joinville und Schaffhausen.

Im Rahmen der «Gala Bolshoi Brasil» traten 14 junge Profi-Tänzerinnen und -Tänzer auf und zeigten die gesamte Palette ihres Könnens: Auszüge aus den beliebten Werken des klassischen Repertoires sowie Volkstanz kommen dabei ebenso zum Zug wie zeitgenössische Werke junger Choreografen, in denen das Lebensgefühl und die vielfältigen Emotionen des jungen Brasiliens zum Vorschein kommen.

 

Escola do teatro Bolshoi Brasil

Die ESCOLA DO TEATRO BOLSHOI BRASIL in Joinville existiert seit März 2000 und ist weltweit die einzige Filiale des berühmten Bolshoi Theaters aus Moskau. Unter der Leitung von russischen Ballettmeistern wird die komplette Ausbildungsmethode des Bolshoi in Brasilien angewandt und auf die Schüler vor Ort angepasst.

Gegenwärtig erhalten an der Escola do Teatro Bolshoi mehr als 300 Schüler eine professionelle Ausbildung. Die Ballettschule bewahrt die gleiche soziale Zielsetzung, die 1773 zur Gründung der Moskauer Schule für Choreografie führte: Kindern aus sozial schwachen und benachteiligten Familien kostenlos kulturelle Entfaltungsmöglichkeiten zu bieten.

Im Jahr 2008 wurde die COMPANHIA JOVEM gegründet, um den jungen Talenten der Ballettschule einen ersten Einstieg in die Welt des Profi-Balletts zu ermöglichen. Die Companhia arbeitet regelmässig mit verschiedenen nationalen und internationalen Choreografen zusammen, ihr Repertoire umfasst ein Spektrum vom klassischen Ballett bis hin zum zeitgenössischen Tanz.

 

Auftritte in Schaffhausen

Die beiden Auftritte und das öffentliche Training zusammen mit der Cinevox Junior Company waren eine voller Erfolg. Beide Auftritte fanden vor ausverkauften Rängen im Stadttheater statt. Die jungen Tänzer begeisterten das Publikum und erhielten langanhaltenden Applaus. Das Programm war in 3 Teile aufgeteilt und zeigte das ganze Leistungsvermögen der jungen Tänzer und Tänzerinnen.

Im ersten Teil gab es Ausschnitte aus verschiedenen klassischen Balletts, der mittlere Teil war dem zeitgenössischen Tanz gewidmet bevor im letzten Teil eine Liebesgeschichte mit brasilianischer Musik eindrücklich interpretiert wurde.