Film über die Auswanderung nach Brasilien

 

 

 

Dreharbeiten in Schleitheim April 2009

Im April 2009 fanden die Dreharbeiten in Schleitheim statt. Gedreht wurden im ganzen Dorf Szenen, die zeigten, wie die Auswanderer damals lebten und aus welchen Gründen sie sich dann entschieden, nach Brasilien auszuwandern. Unter tatkräftiger Mithilfe der Bevölkerung wurden alle Drehorte in die Vergangenheit versetzt, womit authentische Aufnahmen möglich wurden.

Als Hauptdarsteller der Familie Meyer wurden die Schaffhauser Stefan Colombo und Michelle Cordes als Eltern und Rhea Michas und Ephraim Peter als Kinder ausgewählt. Die Statisten und Nebenrollen konnten ebenfalls mit Schauspielern aus verschiedenen Schaffhauser Ensembles rekrutiert werden. Monika Stahel half mit ihrem grossen Fundus von alten Kleidern, alle Schauspieler mit zeitgemässen Kleidern auszurüsten. Die Maskenbildnerinnen waren ebenfalls aus der Schaffhauser Theaterszene.

Zudem wurden Statements verschiedener Personen aus Schaffhausen und Umgebung als Teil des Filmes aufgenommen.

 

Dreharbeiten in Brasilien  Juli 2011

Im Juli 2011 waren dann auch in Brasilien genügend Finanzen zusammen und der zweite Teil konnte endlich gedreht werden.

Aus Schaffhausen waren die drei Hauptdarsteller Stefan Colombo, Michelle Cordes und Rhea Michas wieder mit dabei. Sie mussten erleben, dass der Süden von Brasilien im Juli (ihrem Winter) sehr kalt sein kann. Die Dreharbeiten im Freien waren sehr frostig, aber nur vom Wetter her. Die Stimmung war sehr gut, auch wenn bei diesem Dreh wie schon in Schleitheim ein babylonischer  Sprachenmix vorherrschte.

Regisseur Calixto Hakim hatte viele Statisten und Nebenrollen mit Schauspielern aus der Region um Joinville besetzt. So wurde auch dieser Teil des Filmes sehr authentisch.

 

Premieren 2012

Im Juni 2012 wurden dann die lange ersehnten Premieren auf beiden Seiten des Atlantik möglich.

In Schaffhausen wurde der Film im bis zum letzten Platz gefüllten Kino KIWI-Scala vor geladenen Gästen erstmals gezeigt. Mit dabei war auch eine Delegation der Stadtregierung aus Joinville.

In Joinville wurde die Premiere im Teatro Juarez Machado organisiert,  auch hier vor vollem Saal.

An beiden Premieren waren der Regisseur und die Produzentin anwesend, in Schaffhausen zudem alle 4 Hauptdarsteller, alle vier sind ja aus der heimischen Theaterszene.

 

Filmfestival Kammgarn 2013

Mit dem Film über die Auswanderung der Schaffhauser nach Brasilien wurde das Filmfestival im März 2013 eröffnet. Leider fanden nicht alle Interessierten Platz in der grossen Kammgarn-Eventhalle.

 

öffentliche Aufführungen im Kino KIWI-Scala Schaffhausen

Im November 2013 war der Film im normalen Programm des Schaffhauser Kinos und wurde total 5 mal gezeigt. Erfreulich war das Interesse, waren doch 3 der 5 Abende restlos ausverkauft.

Die Filmvorführung vom 7. Februar war wiederum ausverkauft, obwohl diesmal der grosse Saal zur Verfügung stand, damit alle Interessierten Platz finden könnten. Nach dem sehr grossen Interesse werden weitere Vorführungen im KIWI Scala oder in einem anderen Kino geplant, die Details werden auf unsere Seite kommuniziert werden.

 

Unser Film auf SRF 1 im Schweizer Fernsehen

Das Schweizer Fernsehen sendete unseren Film als Einstimmung auf die Fussball-WM auf dem Kanal SRF1

Erstausstrahlung am Sonntag  1. Juni 2014      mit einer Wiederholung  am Samstag  7. Juni 2014

 

DVD des Filmes

Eine DVD des Filmes ist beim unserem Verein erhältlich

Die Schauspieler sprechen ihre Heimatsprache, die DVD enthält jedoch wählbare Untertitel in deutsch, portugiesisch oder englisch.

Bestellungen sind über das Kontaktformular möglich, bitte Menge und genaue Postadresse angeben

Kosten der DVD   SFr.  27.- je Stück

Porto pauschal      SFr.    5.-