Unsere gemeinsame Geschichte

Im Südosten Brasiliens liegt die Stadt Joinville im Bundesstaat Santa Catarina. Die Stadt liegt an einer Lagune ca. 20 km vom Meer entfernt.

Sie zählte Ende 2014 ungefähr 550`000 Einwohnerinnen und Einwohner.

Ihre bewohnte Fläche ist etwa so gross wie der Kanton Schaffhausen, oder genauer gesagt 213 km2.. Das ganze Stadtgebiet umfasst 1135 km2.

Joinville wurde im Jahr 1851 unter anderen auch von vielen Armutsflüchtlingen aus dem Kanton Schaffhausen gegründet. Die wichtige Rolle der Schaffhauser Auswanderer bei der Gründung verschwand in den folgenden Jahrzehnten aus dem Bewusstsein der Stadtbevölkerung und wurde erst anlässlich der Feierlichkeiten zum 150. Geburtstag im Jahr 2001 wieder neu entdeckt. Diese Wiederentdeckung der gemeinsamen Wurzeln weckte das Bedürfnis nach Kontakten und dem Aufbau einer neuen Beziehung zwischen den Auswandererorten in Schaffhausen und den Nachkommen im Süden Brasiliens.

In Joinville erinnert unten abgebildetes Monument an die Schweizer Einwanderer aus jener Zeit. Auf dem Sockel des Monumentes wurden alle Familiennamen der Schweizer Auswanderer eingraviert.